Alpha Strategie 48/16 – Die Unsicherheiten in Europa nehmen zu

header-bild-ast

 

Europa bleibt ein getriebener Kontinent. Noch weiß niemand, wie und wann sich tatsächlich der Brexit gestalten wird (die Briten wohl erst recht nicht). Und auch im Verhältnis zu Amerika klafft eine ganz große Erkenntnislücke, weil man keinerlei Vorstellung hat, wie es mit einem Präsidenten Trump tatsächlich wird. Doch schon erscheinen zwei weitere große Probleme auf der Bildfläche, die am Ende auch das Zeug haben, zum Sargnagel am Projekt „EU“ bzw. „Euro-Zone“ zu werden. […]

 

Lesen Sie unseren vollständigen Marktkommentar zu den politischen Entwicklungen in Europa und der Frage, ob die EU demnächst in neue Turbulenzen gerät, in der neuesten Ausgabe des „Alpha Strategie“!

 

Die Themen in dieser Ausgabe:

 

Update – BCA Asset Allokation

In den vergangenen Tagen hat das kanadische Analysehaus BCA Research die Asset Allokation für den letzten Monat dieses Jahres publiziert. Selten gab es so signifikante und polarisierende Änderungen. Die Aktienquote wurde auf historisch niedrige 53% gesenkt. Dagegen explodierte geradezu die Investitionsquote in 10-jährige Staatsanleihen auf 47%. Auch die 8% Liquidität des Vormonats flossen in die Bonds. Den Commodities, abgebildet über den CRB Future, schenkt das Modell weiterhin kein Vertrauen.

 

ThyssenKrupp: Viele Baustellen

In der vergangenen Ausgabe hatten wir schon einen Ausblick auf die neuen Geschäftszahlen von ThyssenKrupp gegeben. Nun liegen diese vor und wir können darüber diskutieren, welche Problemfelder der Stahlkonzern weiterhin bearbeiten bzw. lösen muss. Ganz oben auf der Agenda steht dabei nach wie vor der Stahlbereich.

 

Voestalpine hat Mexiko im Blick

Der österreichische Spezialstahl-Produzent hat derzeit einen richtig guten Lauf. Im August konnte man einen 500 Mio. EUR schweren Auftrag eines deutschen Premium-Autoherstellers an Land ziehen nun folgt ein weiterer 600 Mio. EUR schwerer Auftrag, ebenfalls aus Deutschland. Um diesen abwickeln zu können, will Voestalpine insgesamt 30 Mio. EUR in verschiede Werke weltweit investieren.

 

Schweizer AKW-Betreiber profitieren von Abstimmungsergebnis

Das vergangene Wochenende war für die Schweizer Strom-Wirtschaft extrem wichtig. Denn es wurde über eine Initiative abgestimmt, die von den Schweizer Grünen eingebracht worden war. Dabei ging es um die Frage, ob die Schweiz faktisch sofort aus der Atomkraft aussteigen soll.

 

Kaisa – Umsatz überzeugt

Schon das ganze Jahr lief für den chinesischen Bauträger besser als erwartet. Und auch der Oktober steht mit einem Umsatz von 3,7 Mrd. Renminbi dem bisherigen in nichts nach. Insoweit findet die restrukturierte Gesellschaft den Weg zurück zur Normalität.

 

Transnet – Südafrikas staatlicher Logistiker

In Sachen Infrastruktur und Transport hält der südafrikanische Staat über die Transnet alle Zügel in der Hand. Die ansonsten als privates Unternehmen strukturierte Gesellschaft steht für den Schienenverkehr und die Häfen gleichermaßen als wesentlicher Teil der Logistikkette.

 

Aktien – Anleger weiter im Unsicherheits-Modus

Wir hatten es befürchtet: In einem Jahr, in dem die Politik die Kurse macht, werden die Kurse zunehmend vom Ausgang des am Wochenende anstehenden Referendum dominiert. Hinzu kommt noch die heutige OPEC-Konferenz, wo hoffentlich Förderkürzungen verbindlich festgelegt werden.

 


Alle Artikel dieser Ausgabe im PDF lesen!

Lesen Sie jetzt alle Artikel der aktuellen Ausgabe und gehen Sie mit unseren Anleihen-Experten Woche für Woche auf die Suche nach attraktiven Renditen im Anleihe-Sektor.

„Alpha Strategie“ ist der Premium-Börsenbrief für wertorientierte Anleger, die auf hohe Renditen nicht verzichten wollen!

Jetzt informieren und von Musterdepots mit zweistelligen Renditen profitieren!


 

Direktzugriff für Abonnenten:
Download der aktuellen Ausgabe
(Passwortgeschützt)

PDF-Button 

 

 

sentifi.com

Top Themen zu:

 

Bildnachweis Header: phongphan5922 / Fotolia.com

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.