Alpha Strategie 05/16 – Notenbanken in der Zwickmühle

Die Implikationen aus der vergangenen Woche sind wenig erfreulich. Zu einem Zeitpunkt, wo es in den USA gerade um die Frage geht, ob die US-Notenbank nun vier Zinsschritte in diesem Jahr macht oder – wie der Markt einschätzt – nur zwei, wird sie durch aktuellen Wirtschaftsdaten je ausgebremst. Dass sich der Überraschungseffekt dieser Erkenntnis in Grenzen hält, ist den vergangenen Wochen zu verdanken, die schon – wie auch an dieser Stelle gezeigt – etliche Bremsspuren in der amerikanischen Wirtschaftsdynamik offenbarten.

Federal ReserveUnd dennoch ist das Risiko – und auch die Dramatik – der zu Tage tretenden Widersprüche nicht zu unterschätzen. Tatsache ist: Wenn sich das erste Quartal vom Wachstum her genauso oder ähnlich wie das vierte Quartal verhält (erste Schätzung bekanntlich 0,7% und damit sogar noch unter den Fed-Berechnungen) wird die Fed im März auf dem nächsten regulären Treffen des Offenmarktausschusses kaum einen nächsten Zinsschritt ernsthaft vertreten können, wobei dann auch die April-Sitzung zur Disposition stehen würde.

Doch damit wären nicht nur die eigenen Zinsprojektionen zu den Akten gelegt (schließlich gäbe es nur insgesamt 5 weitere Treffen), sondern auch die eigene Glaubwürdigkeit. Eine schwere Hypothek für den Kapitalmarkt, der in den letzten ein, zwei Jahren im besonderen Maße auf die Meinungsführerschaft der Notenbanken gesetzt hatte.

Auf der anderen Seite des Atlantiks bauen sich ebenfalls neue Probleme auf. […]

Weiterlesen in der neuen Ausgabe des Alpha Strategie 05/16.

 

Die weiteren Themen:

  • The Big Picture: Unternehmensgewinne – My sweet home…
  • Anleihenmarkt: Neuemissionen stark nachgefragt.
  • Neuvorstellung: Casino Guichard.
  • Rohstoffwerte: Round-up nach Preisverfall.
  • Glencore: Handelssparte rettet Ergebnis.
  • Vedanta Resources: Indien und Sambia überraschen positiv.
  • Anglo American: Solides Ergebnis.
  • Alba setzt auf chinesische Investoren.
  • S&P stuft Shell herab.
  • Kaisa: Restrukturierungsangebot braucht Zuspruch.
  • Shanshui Cement: Kurssprung nach Wild-West-Stück.
  • Aktienmarkt: Schlechte Vorzeichen für das Gesamtjahr?
  • Facebook überzeugt.
  • Kurz-News zu Valeant und Alibaba.

 

Für Abonnenten:                                                Kostenpflichtiger Einzelkauf
Download der aktuellen Ausgabe                        über Börsenkiosk.de
(Passwortgeschützt)

PDF-Button                                                BK-Button

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.